Zurück zur Hauptseite
 
    


Gemeindehaus

Das Dorfgemeinschaftshaus

Das Volkesfelder Dorfgemeinschaftshaus - ein Volkesfelder Juwel

Nach dem 2. Weltkrieg wurde das linksseitge Hauptgebäude zunächst als neue Schule errichtet - die vorherige Schule wurde am 10. Dezember 1944 bei einem Bombenangriff zerstört. Am 04. April 1949 wurde der Grundstein gelegt. Bereits am 10. Januar 1950 fand die feierliche Einweihung der neuen Schule statt. Neben zwei Klassenräumen verfügte das Haus auch über eine Lehrerwohnung. Am 01. August 1974  wurde die Grundschule im Zuge der Schulreform geschlossen. Die Kinder besuchen nunmehr die Grundschule in Rieden und anschließend die weiterführenden Schulen in Mendig und Umgebung. Nachdem das Schulgebäude zunächst noch als Mietwohnung genutzt wurde, beschloss der Gemeinderat, das bestehende Gebäude zu erweitern und als Dorfgemeinschaftshaus zu nutzen. Die Einweihung des neuen Volkesfelder Dorfgemeinschaftshauses erfolgte am 03. Juni 1989.

Anlage zur Benutzungsordnung für das Dorfgemeinschaftshaus - Stand 01.01.2015

1.1  Für die Volkesfelder Vereine sowie die Feuerwehr Volkesfeld beträgt die Gebühr pro Veranstaltungstag                                                                                                                                                                                           90 €

1.2 Für gewerbliche Nutzung beträgt die Gebühr pro Veranstaltungstag                                                                                         260 €

1.3 Die Nutzungsgebühr für auswärtige Vereine beträgt pro Veranstaltungstag                                                                            210 €

1.4 Für kulturelle Veranstaltungen, die keine Veranstaltungen im Sinne von 1.2 sind, und sonstige Veranstaltungen mit und ohne Bewirtung (z.B. Familienfeiern, Hochzeiten, Beerdigungen) beträgt die Nutzungsgebühr pro Tag                                      65 €

1.5 Die Nutzung nach 1.4 durch Auswärtige kostet pro Tag                                                                                                                 110 €

1.6 Die Nutzung des kleines Raumes und / oder der Küche beträgt pro Tag

  • für Ortsansässige                                                                                                                                                                              40 €
  • für Auswärtige                                                                                                                                                                                     70 €

1.7 Für die alleinige Nutzung der WC-Anlagen beträgt die Gebühr pro Tag                                                                                        20 €

1.8 Vermietung Lautsprecheranlage pro Tag                                                                                                                                             10 €

1.9 Vermietung Tischgarnitur sowie Stehtisch/e                                                                                                                                          5 €

2. Zu dem Entgelt sind vom jeweiligen Veranstalter die Kosten für Licht und Wasserverbrauch zu zahlen. Der jeweilige Verbrauch wird anhand der vorhandenen Zähler ermittelt.

In der Zeit vom 01.10. - 30.04. wird für Heizkosten ein Zuschlag von

  • für Küche                                                                                                                                                                                               10 €
  • für Saal                                                                                                                                                                                                  20 €

erhoben.

3. Nach Beendigung der Veranstaltung hat der Vermieter das Objekt besenrein zu übergeben. Die Endreinigung der Räume wird durch eine Reinigungskraft vorgenommen. Dafür wird ein Zuschlag von 15,00 € pro Stunde erhoben.

4. Mehrere gemeinsame Benutzer haften als Gesamtschuldner.

5. Die nach der Benutzungsordnung zu zahlenden Entgelte sind spätestens 2 Wochen nach Rechnungszustellung an die Verbandsgemeindekasse Mendig zu zahlen. Der Vermieter ist zur Vorkasse berechtigt.

6. In Zahlungsverzug geratene Hallenbenutzer bleiben von einer weiteren Hallenvermeitung solange ausgeschlossen, als dieser Zahlungsverzug besteht.

7. Die Entgelte können in begründeten Fällen durch den Ortsbürgermeister reduziert oder erlassen werden.


Veranstaltungen und Belegungsplan
jeden Donnerstag ab 19:00 Uhr: Theaterprobe

jeden Freitag ab 18:00 Uhr:  TuS - Rückenschule (jedoch nicht bei Wochenendveranstaltungen)

2017:

25.05. - TuS
17.06. - Privat

01.07. - Kindergartenfest

08.07. - Privat

22.07. - Privat

12.08. - Privat

19.08. - Privat

26.08. - Privat

09. - 10.09. - Kirmes

22.09. - Privat

23.09. - Kleiderbörse

24.09. - Bundestagswahl

14.10. - Privat

04. u. 05.11. - Theater

11.11. - Theater

03.12. - Weihnachtsbasar

2018:

03.03. - Privat

15.04. - Privat (Kommunion)